Potsdam hat ein Improfestival

Potsdam wird 2012 wieder ein Improfestival bekommen. Das erste Festival gabe es 2011 im Herbst im studentischen Kulturzentrum, dem KuZe – da wird es auch in diesem Jahr stattfinden. Anfang November wird es nun den zweiten Aufschlag geben. Neu ist, dass ich dieses Jahr an der Organisation in künstlerischer Hinsicht beteiligt bin. Daher hat das Festival auch, bevor seine eigene Homepage freigeschaltet wird, hier bei mir auf dem Blog Asyl bekommen.

Drei große Schwerpunkte

Das Festival 2012 hat drei große Schwerpunkte. In den ersten Festivaltagen (2.-6.11.2012) wird es Themenshows geben, die wie im letzten Jahr mit Spielern und Spielerinnen verschiedener Berliner und Brandenburger Gruppen besetzt werden.

Der zweite Schwerpunkt findet Mittwoch und Donnerstag (7.-8. 11.2012.) statt. Für zwei Workshops sind Dennis Cahill und Shawn Kinley aus Kanada eingeladen. Bei beiden habe ich bereits Workshops genommen und kann nur sagen: Es lohnt sich! Die zwei Workshoptage werden mit einer Show der beiden abgeschlossen.

Der dritte Teil (9.-11.11.2012) des Festivals ist ein StudentenCup für improvisierende Studierende. Bisher haben deutsche, aber auch eine österreichische Gruppe ihre Teilnahme zugesagt. Hier wird es Shows, kleine Wettbewerbe aber auch Freiraum für Austausch und gemeinsames Lernen geben.

Wer Fragen zum Festival oder den Workshops hat oder Mitspielen möchte, der findet ein Kontaktformular auf der Asylseite des Podstamer Improfestivals.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s