Ein-Wort-Geschichten

Das Improvisieren von Ein-Wort-Geschichten zeigen uns deutlich, wie sehr wir an unseren "tollen" Ideen hängen. Denn einer aus der Ein-Wort-Runde wird etwas einbringen, dass unsere tolle Idee unmöglich macht. Egal ob mit Absicht oder nicht, aber die eigenen tollen Ideen werden einfach kaputt gemacht.
Was kann man also aus Ein-Wort-Geschichten lernen? Man kann lernen, nicht mehr an den eigenen Ideen zu hängen, als wären sie der Stein der Weisen. Demut lernen wir, wenn wir die Ein-Wort-Geschichte beherrschen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s