Gedanken zur Moderation

Es gibt verschiedene Arten, eine Improabend zu moderieren. Die Aufgabe des Moderator ist es zu erkennen, welche die angemessene Energie für das anwesende Publikum ist. Es kann sehr witzig sein, wenn ein aufgewühltes Publikum von einem Moderator im Understatment herausgefordert wird. Es darf ihm aber nicht entgleiten, weil er sich nicht durchzusetzen weiss. Seine Präsents muss dieses Spiel tragen.
Unerträglich hingegen ist ein Moderator, der einen Raum mit 20 neugierigen Leuten anspielt, als wären es tausende hysterische Fans. Gute Laune wird da all zu oft mit Lautstärke verwechselt. So wird man angeschrien und hofft nur noch gehen zu können. Daher mit der Moderation aufpassen und nicht das Publikum aus den Augen verlieren – hierzu ruhig auch ein wenig das Saallicht hochdrehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s